Software Engineering - Made in Germany

Mit dem Begriff Software Engineering und dem Zusatz “Made in Germany” bringen wir unseren Anspruch zum Ausdruck, Produkte nach den Tugenden der deutschen Ingenieurskunst herzustellen. Unsere agile Arbeitsweise ermöglicht ein kontinuierliches Einbeziehen von Nutzerfeedback. Automatisierte Tests und eine umfangreiche Dokumentation stellen höchste Qualität und gute Wartbarkeit ihres Produkts sicher.

Dank unserer Partnerschaft mit dem Big Data Lab der Goethe-Universität Frankfurt arbeiten wir dazu stets mit den neuesten Machine Learning- und Big Data-Techniken. In unseren Kerntechnologien sind wir Ausrichter der größten Technologie-Meetups im Rhein-Main Gebiet.

Projektanfrage Software Engineering

Moderne Frontends mit Angular

Unsere mobil-optimierten Single-Page-Applications (SPA) entwickeln wir mit Angular. Rocketloop gehört zu einer der frühesten deutschen Anbieter von professionellen Web-Apps auf Angular-basis. Wir entwickeln auf Basis der von Google ins Leben gerufenen Technologie seit den ersten Alpha-Versionen und haben seit dem dutzende Anwendungen auf dieser Basis umgesetzt.

Als Organisator der größten Angular Veranstaltungen im Rhein-Main Gebiet halten wir einen engen Kontakt zur lokalen Entwicklergemeinde und den Angular-Core Entwicklern.

Skalierbare Backends

Die Trennung von Front- und Backend hat sich in den vergangen Jahren immer mehr zum Standard entwickelt. Heute entwickeln wir in erster Linie Backends, die REST-APIs sicher und skalierbar zur Verfügung stellen. Entsprechend der Projektanforderungen setzen wir hier auf zwei Kerntechnologien

Python / Django

Wenn es um Entwicklungsgeschwindigkeit und Flexibilität geht, hat sich Django als flexibles, leicht erweiterbares und zuverlässiges Framework etabliert. Neben vielen europäischen Startups haben Größen wie Instagram gezeigt, dass auf dieser Basis schnell skalierbare Anwendungen entwickelt werden können. Rocketloop ist außerdem Co-Organisator der größten Django Meetup-Reihe im Rhein-Main Gebiet.

ASP.NET CORE

C# / ASP.NET Core 2.0+

Wenn es um Performance, Wartbarkeit und on-premise Deployments geht, sticht Microsofts Open Source Framework ASP.NET Core zusammen mit den Programmiersprachen C# und F# hervor. Im Gegensatz zu Deployments über den IIS Server können moderne ASP.NET Core Anwendungen in Docker-Containern verpackt werden und auf Linux Servern oder Microsofts Azure Plattform ausgeliefert werden. Wir organisieren das ASP.NET Core Meetup im Rhein-Main Gebiet.

Webanwendungen nach dem 12 Faktor-Prinzip

Bei der Entwicklung von komplexen Anwendungen ist es wichtig, einen Standard für Entwicklungs-, Wartungs- und Betriebsprozesse zu finden. Wir richten und dabei nach dem Konzept der 12-Faktor App. Dieser Ansatz erlaubt es uns auch unsere Entwicklungsprozesse zu standardisieren und so eine gleichbleibend gute Qualität sicher zu stellen.

Codebase

Eine im Versionsmanagementsystem verwaltete Codebase, viele Deployments

Abhängigkeiten

Abhängigkeiten explizit deklarieren und isolieren

Konfiguration

Die Konfiguration in Umgebungsvariablen ablegen

Netzwerkports

Dienste durch das Binden von Ports exportieren

Paralellisierbarkeit

Mit dem Prozess-Modell skalieren

Robuste Services

Robuster mit schnellem Start und problemlosen Stopp

Einheitliche Umgebungen

Entwicklung, Staging und Produktion so ähnlich wie möglich halten

Log-Management

Logs als Strom von Ereignissen behandeln

Automatisierung / DevOps

Admin/Management-Aufgaben als einmalige Vorgänge behandeln

Service-Architektur

Unterstützende Dienste als angehängte Ressourcen behandeln

Build, release, run

Build- und Run-Phase strikt trennen

Prozesse

Die App als einen oder mehrere Prozesse ausführen

Projektanfrage